VBL-International

Die Auslandsektion des VBL

Der VBL-International wurde mit dem Ziel gegründet, ausserhelvetische Metzgeten-Experten und Interessenten zu betreuen. Diese Personen können vom Vorstand aufgrund eines schriftlichen Aufnahmebegehrens als "korrespondierendes Mitglied" aufgenommen werden. Korrespondierende Mitglieder zahlen keinen Mitgliederbeitrag. Sie erhalten mindestens einmal jährlich einen Bericht über die Tätigkeit des VBL und verpflichten sich, mindestens einmal jährlich mit dem VBL zu korrespondieren.

Die korrespondierende Mitgliedschaft erlischt durch schriftliches Austrittsgesuch an den Vorstand oder durch Ausschluss durch den Vorstand des VBL. Korrespondierende Mitglieder sind nicht stimmberechtigt. Die VBL Aktivitäten ausserhalb der Schweiz werden vom Vereinsbereich VBL International wahrgenommen. Die korrespondierenden Mitglieder werden, sofern der VBL in ihrer Nähe Aktivitäten plant, aufgeboten. Der Bereich VBL International wird vom Vorsitzenden VBL International geleitet, der gleichzeitig Mitglied des Vorstandes ist.

VBL International befasst sich mit:

  • Kontakt mit Interessenten und Mitgliedern im Ausland
  • Werbung und Aufklärung im Ausland
  • Beratung von VBL Mitgliedern, die ins Ausland reisen
  • Übersetzen der Statuten in Fremdsprachen
  • weiteren Aktivitäten, die der weltweiten Verbreitung das Metzgetewesens förderlich sind.

Zwecks Informationsaustausch ist der VBL ist sehr daran interessiert, zu verschwisterten Gesellschaften Kontakt aufzunehmen, und zu unterhalten.Clubs, Vereine, Gesellschaften, Bruderschaften... meldet euch!